Enter at least 3 characters
HOME > Verantwortung > CHIESI FOUNDATION ONLUS
 

Im Jahr 2005 gegründet, ist die Chiesi Stiftung Onlus eine Non-Profit-Organisation mit dem Ziel, die Gesundheit zu fördern und das Leiden der Patienten zu lindern, die von chronisch-obstruktiven Atemwegserkrankungen (COPD), neonatalen oder seltenen Krankheiten betroffen sind. Die Stiftung fördert Forschungsprojekte, den Wissensaustausch unter Experten und unterstützt junge Wissenschaftler in der Medizin. Wir möchten Fachwissen weitergeben und teilen. Darüber hinaus unterstützt die Chiesi Foundation immer wieder  humanitäre Hilfsprojekte in Entwicklungsländern und verschiedene Patientenvereinigungen.

 

Seit 2010 beispielsweise engagiert sich die Stiftung in Burkina Faso, einem der ärmsten Länder der Welt. Das einzige Krankenhaus für Neugeborene und Säuglinge ist das Medical Centre Saint Camille (CMSC) in Ouagadougou. Hier werden auch Patienten aus den umliegenden Ländern Mali, Mauretanien und Sierra Leone behandelt. Die Chiesi Foundation arbeitet mit dem Krankenhaus zusammen, um dort die in Europa geltenden Standardbehandlungen für Frühgeborene und deren Krankheiten zu etablieren.

 

 Die Werte der Stiftung basieren darauf, dass …

  • Menschen im Mittelpunkt unseres Handelns stehen,
  • allgemein anerkannte ethische Grundsätze eingehalten werden,
  • gegenüber Umwelt und Gesellschaft verantwortungsbewusst gehandelt wird,
  • Wissenschaft und Wissen ohne Grenzen und Einschränkungen von allen genutzt werden können und
  • alle Menschen, die gleichen Chancen haben.

 

Schwerpunkte der Tätigkeit der Chiesi Stiftung sind:

  • Wissenschaftliche Forschung zum besseren Verständnis der Bedürfnisse der Patienten. Ihre Behandlung soll verbessert werden, durch das Studium von physio-pathologischen Mechanismen, Phänotypen sowie der psychologischen Aspekte der Patientenversorgung.
  • Das Teilen wissenschaftlicher Erkenntnisse, um Patienten optimaler versorgen zu können und ihre Bedürfnisse zu verstehen sowie diese in Öffentlichkeit und Institutionen verständlich zu machen.
  • Finanzierung von Doktoranten-Projekten junger Forscher, um akademische Innovationen und Gesundheitsberufe zu fördern.
  • Der internationale Austausch von medizinischem und technischem Know-how mit Niedriglohn- und Dritte-Welt-Ländern bei langfristigen Projekten mit dem Ziel der Eigenfinanzierung.

 

Die Chiesi Stiftung wird von einem Aufsichtsrat geleitet, der Finanzplanung und Aktivitäten genehmigt. Ein unabhängiger wissenschaftlicher Beirat berät die Stiftung in allen wissenschaftlichen Fragen.

Detaillierte Informationen finden Sie unter chiesifoundation.org.