Enter at least 3 characters
HOME > Kundenservice > Apotheken
 

Apotheken

Im Sinne einer guten und partnerschaftlichen Zusammenarbeit möchten wir eine optimale Lagerhaltung unserer Produkte sicherstellen.

Aus diesem Grund bieten wir folgende Retourenregelung (die Retourenregelung ist ein Bestandteil unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen).

Für Produkt-Rekamationen nutzen Sie bitte unseren Reklamationsschein Apotheken 
Apothekenservice zu unseren Asche Basis® -Produkten Asche Basis® Rezepturen incl. Analysezertifikate.

 

Informationen nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung zu der Datenverarbeitung im Rahmen der Produktreklamation




Sofern Sie uns im Rahmen einer qualitätsbezogenen Beanstandung personenbezogene Daten mitgeteilt haben, ist es zur Bearbeitung der Reklamation gegebenenfalls erforderlich, dass die von Ihnen übermittelten Daten von uns verarbeitet werden.

Nach Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie über Folgendes zu informieren:

Verantwortlicher:

Für die Datenverarbeitung ist verantwortlich:

Chiesi GmbH
Gasstraße 6
22761 Hamburg Deutschland

Tel: +49 (0) 40 897 24-0
Fax: +49 (0) 40 897 24-212
E-Mail: info.de(at)chiesi.com

Art der Daten:

Wir verarbeiten grundsätzlich nur die Daten, die zur optimalen Bearbeitung Ihrer qualitätsbezogenen Beanstandung erforderlich sind. Dies betrifft insbesondere folgende Angaben von Ihnen:

  • Name,
  • Kontaktdaten,
  • Bankdaten,
  • Angaben zum Produkt sowie
  • Inhalt der Reklamation
Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage:

Wir verarbeiten Ihre Daten, die Sie uns im Rahmen einer Reklamation übermitteln ausschließlich zur Prüfung Ihrer Beanstandung. Als Rechtsgrundlage dient hierbei Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer vorgenannten personenbezogenen Daten liegt in der dadurch vereinfachten Sachklärung. Sofern mit Ihrer Reklamation eine Rückerstattung verbunden ist, ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung daneben Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. b DSGVO.

Speicherdauer:

Die insoweit erhobenen Daten werden gelöscht, soweit der Zweck ihrer Aufbewahrung entfällt. Die Speicherdauer bemisst sich daher an der Erforderlichkeit derer Aufbewahrung und kann je nach Beanstandung unterschiedlich lang sein. Daten, die wir beispielsweise im Zusammenhang mit einer Produktreklamation erhalten, die zu einer Rückerstattung führt, unterliegen handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten und müssen daher bis zu 10 Jahre vorgehalten werden. Im Übrigen werden Daten, die im Rahmen von qualitätsbezogenen Beanstandungen erhoben werden mindestens ein Jahr nach Ablauf des Verfallsdatums des Produktes, mindestens jedoch fünf Jahre aufbewahrt.    

Datenempfänger:

Informationen, die Sie uns in diesem Zusammenhang zur Verfügung stellen, werden intern nur durch die zuständigen Stellen bearbeitet. Wir übermitteln personenbezogene Daten nur an Dritte sofern dies datenschutzrechtlich zulässig ist und hierfür eine rechtliche Legitimation besteht. Ihre Daten können von uns zudem an externe Dienstleister, z. B. IT-Dienstleister, Unternehmen, die Daten vernichten, weitergegeben werden, welche uns bei der Datenverarbeitung im Rahmen einer Auftragsverarbeitung streng weisungsgebunden unterstützen. Eine Datenverarbeitung außerhalb der EU bzw. des EWR findet grundsätzlich nicht statt.

Ihre Datenschutzrechte:

Als betroffene Person haben Sie das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten (Art. 16 DSGVO) oder auf Löschung, sofern einer der in Art. 17 DSGVO genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der in Art. 18 DSGVO genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des Art. 20 DSGVO das Recht auf Datenübertragbarkeit.

Werden Ihre Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzu­legen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde:

Darüber hinaus haben Sie als betroffene Person das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat des Aufenthaltsorts oder des Arbeitsplatzes der betroffenen Person oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten:

Bei der Erfüllung unserer datenschutzrechtlichen Pflichten werden wir von unserem Datenschutzbeauftragten unterstützt. Die Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten lauten wie folgt:

datenschutz nord GmbH                    
Konsul-Smidt-Straße 88                    
28217 Bremen     
E-Mail: office@datenschutz-nord.de      
Web: www.datenschutz-nord-gruppe.de